Einmal jährlich findet die Delegiertenversammlung des Musikbundes von Ober- und Niederbayern e.V. in Haar statt. Von jedem der 13 Bezirke nehmen die Bezirksleiter, die Bezirksdirigenten und die Bezirksjugendleiter teil. Diese werden um die Delegierten der Mitgliedsvereine ergänzt. Je angefangene 10 Mitgliedsvereine wird ein Delegierter auf drei Jahre gewählt. Diese haben in der Delegiertenversammlung eine Stimme.

 

Im Bezirk Lech-Ammersee wurden  folgende Delegierte gewählt:

  • Rieger Markus (Blasmusikfreunde Utting)
  • Waldhör Jürgen (Musikverein Denklingen)
  • Kölbl Andreas (Musikverein Dießen)
  • Kößler Andreas (Jugendmusikverein Pürgen)

Als Ersatzdelegierte wurden folgende Musiker von der Bezirksversammlung gewählt:

  • Weihmayer Clemens (stellv. Bezirksleiter)
  • Turrina Andreas (Blaskapelle Markt Leeder)
  • Grimm Franziska (Blaskapelle Hohenfurch)
  • Mühlberger Doris (Musikverein Penzing)

Die nächste Wahl der (Ersatz-) Delegierten im Bezirk Lech-Ammersee finden im Jahr 2021 statt.

Die Delegiertenversammlung ist zuständig für:

  • die Entgegennahme und Besprechung der Rechenschaftsberichte von Präsident, Geschäftsführer, Verbandsdirigent, Jugendreferent, Referent des Spielmannswesens und der Fachreferenten.
  • die Entgegennahme des Jahresabschlusses und Lageberichtes. 
  • die Entlastung des erweiterten Vorstandes.
  • die Entgegennahme des Berichts der Kassenprüfer.
  • die Wahl des Vorstandes, der beiden Kassenprüfer und des Wirtschaftsprüfers für die Testierung des Jahresabschlusses und Lageberichtes.
  • die Wahl des Wirtschaftsprüfers analog zur Amtszeit des Vorstandes auf 3 Jahre.
  • die Bestätigung der Musikkommission.
  • die Änderung der Satzung.